Montag, 7. Oktober 2013

DIY - Haarspangenaufbewahrung

Ich freu mich voll....ich darf euch heute mein 1. DIY vorstellen! Sicherlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, also falls ihr etwas nicht versteht, oder Fragen habt, immer her damit, ich beiße nicht ;o)

Da mein Tochterkind ihre Haarspangen permanent im ganzen Haus rumfliegen lässt und man, wenn man eine braucht trotzdem keine findet, habe ich mir überlegt wie man dies ändern kann, und war mit Tochterkind gestern morgen mal etwas anders kreativ *gelobt seien die Ferien* (sonst fehlt uns für sowas leider eindeutig die Zeit)

Ich braucht:

  • Acrylfarbe (für kleinere Prinzessinen geht auch Fingermalfarbe)
  • breiten Pinsel (damit sich die Prinzessinen nicht die Finger müde malen)
  • Eine Leinwand in eurer Wunschgröße
  • Isolierband (ihr könnt bestimmt auch anderes Klebeband nehmen, aber Isolierband hat die perfekte Breite und haftet gut auf der Leinwand, sodass die Farbe im Normalfall nicht drunterlaufen kann)
  • Webbänder
  • Reißzwecken
  • ggf Hammer
  • gaaaaaanz viele Haarspangen ;o)
  Los gehts:

 Zuerst beklebt ihr nach Belieben die Leinwand mit dem Isolierband und trennt so nach Gefallen kleine Abschnitte ab.....

Leider konnte ich die Leinwand nicht nur mit Isolierband fotografieren
Dann lasst ihr die kleinen Prinzessinen nach Herzenslust die Leinwand bemalen (ACHTUNG: die kleinen dürfen mit den Pinseln nicht so arg doll auf die Leinwand drücken, da die Farbe sonst doch unter das Isolierband laufen kann)



Dann lasst ihr das fertige Werk ein wenig antrocknen und zieht VORSICHTIG das Isolierband ab



Jetzt lasst ihr das Kunstwerk am Besten über Nacht trocknen. Am nächsten Tag schneidet ihr euch Webband ab, das so breit ist, dass ihr es locker bis auf die Rückseite der Leinwand legen könnt und befestigt es auf der Rückseite des Rahmens rechts und links mit einer Reißzwecke (schön straff ziehen!).....


Und FERTIG


Tochterkind ist stolz wie Oskar auf ihr Kunstwerk


In diesem Sinne wünsche ich den Niedersachsen unter euch schöne Ferien und allen einen schönen Start in die neue Woche!

Eure
Yvonne




Kommentare:

  1. Tolle Idee. Die Aufbewahrung kann man mit dünnerem Band auch für Ohrringe machen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo yvonne!
    Endlich schaff ich es mich für deinen besuch bei mir zu revangieren:)
    Tolle seite hast du hier und danke für dein kompliment bzgl. meinen fotos!
    das dir dein 200er kaputt gegangen ist ist natürlich ärgerlich, hast du schon ersatz?
    ich mag deine seite und kann jetzt schon sagen ich komme wieder ;)
    hab dich mal unter bloglovin gespeichert!

    ganz ganz liebe grüße
    Nicki

    AntwortenLöschen
  3. Du wurdest getaggt: http://baknaufs-kleine-werkstatt.blogspot.de/2013/10/doppelt-getaggt.html
    vG Anita

    AntwortenLöschen
  4. Wow , das ist ja eine tolle Idee und sooo schön geworden .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Yvonne,
    das Bild als Haarspangenaufbewahrung zu nutzen ist eine tolle andere Idee. An unserer Wand hängt es als Premierenkunstwerk unseres Brüllknödels. Du findest es in meinem Blog. Dort ist auch gestern mein erstes Freebook erschienen. Vielleicht hast du ja Lust das Schnittmuster zu testen.
    Dein Blog gefällt mir wirlich gut und ich werde jetzt mal öfter reinschauen.
    Liebe Grüße
    Tine von Bones&Needles

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...