Sonntag, 6. Oktober 2013

Ganz nah dran # 3

Ganz nah dran....




.....waren wir heut an Mutter Natur.....

 


Tochterkind, Minimoe und ich haben einen kleinen Herbstspaziergang gemacht und allerhand gesehen, gefühlt und erlebt.....


Der Beweis....die Eichhörnchen sind unterwegs ;o)




 



Bunt sind schon die Wälder,
Gelb die Stoppelfelder,
Und der Herbst beginnt.
Rote Blätter fallen,
Graue Nebel wallen,
Kühler weht der Wind.





 Wie die volle Traube
Aus dem Rebenlaube
Purpurfarbig strahlt!
Am Geländer reifen
Pfirsiche, mit Streifen
Rot und weiß bemalt.  


Flinke Träger springen,
Und die Mädchen singen,
Alles jubelt froh!
Bunte Bänder schweben
Zwischen hohen Reben
Auf dem Hut von Stroh.



Geige tönt und Flöte
Bei der Abendröte
Und im Mondesglanz;
Junge Winzerinnen
Winken und beginnen
Frohen Erntetanz.



Auf dem Rückweg hat Tochterkind noch nen Marienkäfer gerettet....


 Natürlich haben wir nicht nur angefasst, gefühlt und geschaut.....sondern wir haben auch gesammelt


Und da wir die Tage schon einmal unterwegs waren zum Sammeln, konnte heut auch schon gleich ein wenig gebastelt werden.....


















In diesem Sinne wünschen wir euch einen schönen Herbst!

Eure
Yvonne

Kommentare:

  1. Wundervolle Herbstfotos !
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Schön wie die Kleinen die Welt entdecken. Freue mich über die Bilder ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...